Konfliktmanagement und Psychosoziale Beratung (KMB)

Schulungen

Schulungen für Führungskräfte

1. MBSR@LEADERSHIP

Stress- und Gesundheitscoaching für Führungskräfte.

Auftanken statt Ausbrennen: Schwerpunkt des Programms ist die Schulung der Achtsamkeit durch Meditationen und Körperwahrnehmungen im Liegen, Sitzen und Gehen sowie die Praxis der Achtsamkeit im Beruf und Alltag. Inhalte und Schwerpunkte werden dabei auf Ihren individuellen Führungsalltag abgestimmt und dieses Coaching wird Sie bei Ihrer Aufgabe als Führungskraft nachhaltig unterstützen.

Auf der Basis von Achtsamkeit lernen Sie:

  • Übungen zum Entspannen, Auftanken und Abschalten
  • Umgang mit Stress: im Führungsalltag bewusst zu bleiben
  • Achtsamer Umgang mit Gedanken, die Stress erzeugen
  • Wahrnehmung und Regulation von schwierigen Gefühlen
  • In belastenden Situationen kreative Lösungen finden
  • Stresserhaltungen erkennen und verändern
  • Führen mit Achtsamkeit
  • Coaching in der Haltung der Achtsamkeit
    in schwierigen Führungssituationen

In einem persönlichen Vorgespräch werden Sie darin unterstützt, die für Sie stimmigen Ziele zu entwickeln. Die Bereitschaft, die Achtsamkeitsübungen regelmäßig zu praktizieren, ist Voraussetzung für dieses Angebot. Dazu bekommen Sie drei Übungs-CDs und ein Kurshandbuch.

Der Kurs ist zu buchen über das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU)
unter GB224, Paula Seipenbusch, Tel. 23253

Die Referentin Frau Bettina Werner ist Dipl.-Sozialpäd. und zertifizierte Achtsamkeitstrainerin.

Inhaltliche Fragen bitte an Frau Bettina Werner, Tel. 25019

 

2. Führung von Mitarbeitenden in Lebenskrisen - Suchterkrankungen

Der Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in schwierigen Lebenssituationen, z.B. bei Suchtproblemen, stellt für jede Führungskraft eine große Verantwortung da. In dem Kurs werden konkrete Handlungsanleitungen zur Bewältigung solcher Führungsaufgaben gegeben.

  • Vermittlung von Grundwissen zu Sucht und psychosozialen Problemen
  • Besuch einer therapeutischen Einrichtung und Austausch mit Patienten
  • Hilfestellung und Problemlösung in Konfliktfällen
  • Vorgehensweise am KIT
  • Umgang mit der Betriebsvereinbarung „Gesprächskette bei Suchtproblemen“

Diese Schulung führt die Psychosoziale Beratung in Zusammenarbeit mit den Medizinischen Diensten und einem Facharzt für Psychotherapie und Psychiatrie regelmäßig durch.

Der zweitägige Kurs ist zu buchen über das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU)
unter PE121, Paula Seipenbusch, Tel. 23253

Die Referentin Frau Bettina Werner ist Dipl.-Sozialpäd. und zertifizierte Achtsamkeitstrainerin.

Inhaltliche Fragen bitte an Frau Bettina Werner, Tel. 25019

 

3. Führung von Mitarbeitenden in Lebenskrisen - Psychosomatische Erkrankungen

Psychische Probleme von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lassen sich im betrieblichen Umfeld häufig nur schwer erkennen. Betroffene verschweigen diese Erkrankungen aus Scham und aus Angst vor negativen Konsequenzen. So werden betriebliche Auffälligkeiten oft falsch interpretiert, vermeidbare Konflikte entstehen und Lösungsversuche scheitern.

Dieser Kurs soll das Erkennen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit psychischen Problemen verbessern und konkrete Lösungsansätze aufzeigen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Vermittlung von Grundwissen über psychische Störungen
  • Differenzierung der Ursachen von Konflikten mit gesunden und
    mit krankheitsbedingten Hintergründen
  • Besuch einer Klinik und Austausch mit Betroffenen
  • Hilfestellung und Aufzeigen von Lösungswegen in konkreten Fällen

Diese Schulung führt die Psychosoziale Beratung in Zusammenarbeit mit den Medizinischen Diensten und einem Facharzt für Psychotherapie und Psychiatrie regelmäßig durch.

Der zweitägige Kurs ist zu buchen über das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU)
unter PE122, Paula Seipenbusch, Tel. 23253

Die Referentin ist Dipl.-Psych. Frau Ute Breithaupt.

Inhaltliche Fragen bitte an Frau Ute Breithaupt, Tel. 44224

 

Seminare für Mitarbeitende

1. MBSR@WORK

Mindfulness Based Stress Reduction nach Dr. Jon Kabat-Zinn.

Das „Mindfulness-Based Stress Reduction“ Programm, dass von Dr. Jon Kabat-Zinn an einer Universitätsklinik entwickelt wurde, wird seit 30 Jahren erfolgreich in Unternehmen, Kliniken und Praxen durchgeführt. Wissenschaftliche und medizinische Studien belegen, dass die Kultivierung von Achtsamkeit die Gesundheit tiefgreifend positiv beeinflussen kann. Neben der Stress reduzierenden Wirksamkeit fördert es soziale Kompetenzen wie Selbstbewusstheit, emotionale Intelligenz, Kreativität, Offenheit, Gelassenheit und Ausdauer, die in der modernen Arbeitswelt aber auch im privaten Leben von entscheidender Bedeutung sind.

Kursthemen:

  • Umgang mit stressauslösenden Faktoren
  • Wahrnehmung
  • Stress – Wirkung von Achtsamkeit
  • Umgang mit Schmerzen und Krankheiten
  • Umgang mit schwierigen Gefühlen
  • Selbstachtung und Mitgefühl
  • Neue Sichtweisen entwickeln
  • Achtsame Kommunikation
  • Achtsamkeit in Beruf und Alltag

Ziel ist es u.a., über die Dauer von acht Wochen eine tägliche Achtsamkeitspraxis Zuhause mittels drei Übungs-CDs zu entwickeln, um diese innere Haltung auch in Stresssituationen im Beruf und im Alltag anwenden zu können.

Der Kurs wendet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Kurs ist zu buchen über das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU)
unter GB223, Paula Seipenbusch, Tel. 23253

Die Referentin Frau Bettina Werner ist Dipl.-Sozialpäd. und zertifizierte Achtsamkeitstrainerin.

Inhaltliche Fragen bitte an Frau Bettina Werner, Tel. 25019

 

2. Stress bewältigen…

Stress ist eine sehr individuelle Erfahrung, die sich aus vielen Wirkfaktoren zusammensetzt.
In diesem Kurs werden Sie erfahren, wie Stresserleben entstehen kann, sie werden sich mit Ihren persönlichen Stressfaktoren und -verstärkern beschäftigen und sie werden eine breite Palette von Möglichkeiten kennen lernen, Stress zu bewältigen und zu einer ausgewogenen Balance zwischen Belastung und Entspannung zu finden. Dabei stehen neben der Information und persönlichen Stressanalyse vor allem Übungen zur Entspannung, zur Regeneration und zum Genießen im Mittelpunkt.

Ziel ist es, Ihre Stressbewältigungskompetenzen zu erweitern und Ihnen Mittel und Wege aufzuzeigen, mit alltäglichen Belastungen flexibel umzugehen und die innere Balance zu halten oder immer wieder herzustellen.

Dieser Kurs wird regelmäßig durchgeführt. Ansprechpartnerin: Ute Breithaupt, Tel. 44224

 

3. Resilienz - Die sieben Säulen innerer Stärke

Unter Resilienz versteht man die Fähigkeit von Individuen oder Systemen, erfolgreich mit belastenden Situationen umzugehen. Die Resilienzforschung hat herausgefunden, dass sich Menschen, die trotz widriger Umstände viel im Leben erreichen und sich gesund und tatkräftig fühlen in einigen Lebenseinstellungen und Verhaltensgewohnheiten unterscheiden von Menschen, die Krisen nur schwer verarbeiten und sich dauerhaft eher gestresst und leidend fühlen.

Auch wenn manche dieser „Säulen der inneren Stärke“ schon in der Kindheit entwickelt werden, können wir jederzeit auch im Erwachsenenalter noch viel tun, diese Gesundheitsfaktoren und damit auch die Widerstandskraft gegenüber Belastungen aufzubauen. Im Kurs werden die Säulen der inneren Stärke gemeinsam erarbeitet. Sie beschäftigen sich mit ihrem eigenen Resilienzprofil und den Möglichkeiten, die eine oder andere Säule (wieder) zu stärken.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Faktoren der Resilienz
  • Selbstwirksamkeit und Selbstwertschätzung
  • eigenes Resilienzprofil erarbeiten
  • Möglichkeiten des gezielten Aufbaus der Säulen innerer Stärke
  • Übungen zur Wahrnehmung und Stärkung eigener Bewältigungsressourcen

Der Kurs wendet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Kurs ist zu buchen über das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU) unter GB240.

Die Referentin ist  Dipl.-Psych. Ute Breithaupt.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ute Breithaupt, Tel. 44224